Rechtsanwalt
Christian Kössl
Walter-Eucken-Str. 8
85716 Unterschleißheim
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rechtsanwalt-koessl.de
Tel.: 089 / 315 40 88
Fax: 089 / 315 40 89 

Mitglied im AnwaltVerein


Verkehrsrecht und Unfallschadenabwicklung

  • die Vertretung in Unfallsachen, insbesondere Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen und Schmerzensgeld
  • Durchsetzung Ihrer Ansprüche auch im Prozessfall
  • Beratung und Verteidigung bei Verkehrsstrafsachen und Ordnungswidrigkeiten gegenüber Behörden und Gerichten

Als besonderen Service biete ich Ihnen an, dass Sie mir Ihre Daten bei einer Unfallschadensabwicklung direkt per Internet über folgenden Link zuschicken können.

www.schadenfix.de/unterschleissheim/RA_Christian_Koessl

Sie müssen dann nichts weiter unternehmen, die Abwicklung wird umfassend durch mich erledigt. Über den Fortgang der Sache werden Sie durch die laufende Korrespondenz unterrichtet.

Nutzung von Mobiltelefonen als Navigationsgerät unzulässig

Das OLG Hamm hat in einer Entscheidung vom 18. Februar 2013 (Az. III-5 RBs 11/13) entschieden, dass auch die Nutzung eines Mobiltelefons als Navigationsgerät unzulässig ist. Das Gericht führt aus "Die Frage der Benutzung eines Mobiltelefons i.S.d. § 23 Abs. 1a StVO beurteilt sich allein danach, ob das Gerät in der Hand gehalten wird oder nicht". Die Benutzung eines Handy schließt somit ALLE Funktionen eines Mobiltelefons ein, nicht nur das reine telefonieren.

pdfUnfallfragebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument [15.2 KB]

 


Kosten und Gebühren